Übersicht Font Lizenzierung

Die folgende Darstellung bezieht sich auf unsere online erhältlichen Lizenzmodelle.
Die genaue Definition der jeweiligen Lizenzbestimmung können Sie der EULA (Endnutzer-Lizenzvertrag) entnehmen, die Sie während des Bestellvorgangs ansehen und bestätigen müssen.
Falls Sie eine individuelle Beratung wünschen oder an maßgeschneiderten Lizenz-Lösungen interessiert sind, können Sie uns über dieses Formular kontaktieren.

Lizenz für elektronische Publikationen (ePub)

  Desktop-Fonts
Reguläre Webfonts
Webfonts für Digital Ads
Mobile Apps
ePub
Server
Die Lizenz für elektronische Publikationen gilt für das Einbetten eines Fonts in elektronische Dokumente wie eBooks, eMagazines oder eNewspapers. Jede Lizenz ist für einen Titel und dessen gesamte Nutzungsdauer gültig. Wenn der Font nicht direkt in die elektronische Publikation eingebettet wird, z. B. wenn er für die Erstellung einer statischen Abbildung, wie dem Umschlag eines eBooks, genutzt wird, brauchen Sie stattdessen eine Lizenz für Desktop-Fonts.
Jede Ausgabe eines Magazins, einer Zeitung oder anderer Periodika zählen als separate, neue Publikation. Formatvariationen gelten nicht als separate Publikationen.
Aktualisierte Versionen von Publikationen, die bisherigen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden, brauchen keine neue Lizenzierung, jede neu herausgegebene Version zählt allerdings als separate, neue Publikation.
Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erweiterten Lizenzen wie Lizenzen für elektronische Publikationen (ePub) finden Sie in der Rubrik Webfonts-FAQ.
   


So finden Sie ePub-Fonts auf Linotype.com:

Auf der Schriftfamilienseite und auf der Produktseite mit der Einzelschnitt-Ansicht finden Sie neben dem Tab für App-Fonts einen Tab für ePub-Fonts, hier können Sie die gewünschten ePub-Fonts auswählen und kaufen.


Zu Server »

System Info